IT-Solutions for Special Requirements

Schlagwort: git

Der Kampf um die DEV begonnen hat … Laragon

Laragon = WAMP + Composer + GIT + Framework/CMS Support …

Natürlich mögen wir Vagrant Homestead oder eine schöne Docker Instance, vieleicht auch eine VM oder einen Rootserver.

Laragon hat trotzdem seine Vorteile, Es ist eine „Turnkey“-Solution und das erleichtert das Deployment immens.

Ich brauche schnell eine lokale Joomla Instanz um ein Plugin oder eine Componente zu testen? Ist das WordPress Backup lauffähig? Dann schnell mal ein lokales WP aufsetzen. Ich will entwickeln und brauche eine Lumen oder Laravel basis.

Laragon – Schnell lokale Webseite erstellen

Die einzelnen „Muster“ für das automatische Deployment werden über die „Konfiguration“ eingestellt.

Die sites.conf sieht wie folgt aus:

...
# WordPress
WordPress=https://wordpress.org/latest.tar.gz 

# Joomla
Joomla=https://github.com/joomla/joomla-cms/releases/download/3.9.8/Joomla_3.9.8-Stable-Full_Package.tar.gz

...
# Laravel
Laravel=composer create-project laravel/laravel %s --prefer-dist
Laravel (zip)=https://github.com/leokhoa/quick-create-laravel/releases/download/5.6.21/laravel-5.6.21.7z

Lumen=composer create-project laravel/lumen  %s --prefer-dist
...

Die automatischen vhost sind nützlich. HeidiSQL, Composer, GIT gehören immer dazu und sind dabei.

In Verbindung mit JetBrains IDE Tools z.B. PhpStorm kann man schnell eingene Anwendungen entwickeln.

Github und 1&1

Seit Github seine Politik mit internen Projekten geändert hat, setzen wir es exzessiv ein. *träum* Siehe auch unser Getit-Berlin Github. Oder meine eigene JWalczak Github.

Wie man vielleicht schon mal schmerzlich feststellen musste, kann man von bestimmten 1&1 Verträgen (unser geehrter Kunde hat da ein Paket) nicht so einfach zu Github „pull“en.

Folgender Codesnippsel erleichtert uns die Arbeit …

pl.sh
GIT_SSH=/kunden/homepages/yy/dxxxxxx/htdocs/ssh git pull

und

pu.sh
GIT_SSH=/kunden/homepages/yy/dxxxxxx/htdocs/ssh git push --set-upstream origin master

Man schau sich blos den Dateinamen an 😉 „pu.sh“

Natürlich muss man noch die ssh Datei hinzufügen. Die enhält folgendes:

ssh -o UserKnownHostsFile=/dev/null -i /kunden/homepages/yy/dxxxxxx/htdocs/id_rsa -o StrictHostKeyChecking=no $*

Die id_rsa Datei enthält unseren Github ssh-key. Et voilà push und pull funktionieren wie gewohnt. *puhhh*

NACHTRAG: Natürlich noch chown Rechte beachten.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén